Natürliche Osterfarben – blaue Eier

Natürliche Osterfarben – blaue Eier

So färbst Du Eier mit Rotkohl wunderbar blau

  1. Für 6 Eier 300 g Rotkohl kleinschneiden und mit 600 g Wasser und einer Messerspitze Vitamin-C oder einem Teelöffel Essig, kurz aufkochen lassen, danach noch 300 Min ziehen lassen, abseihen.
  2. Währenddessen die Eier 10 Min in Essigwasser einlegen, danach gründlich abspülen.
  3. Die Eier in dem Rotkohlsud wie üblich hartkochen
  4. Über Nacht in dem Sud ziehen lassen
  5. Die Eier sind erst rotviolett färben sich dann aber beim Trocknen an der Luft schön tiefblau.

Schritt 1

300 g Rotkohl

300 g Rotkohl

Schritt 2

Erstmal zehn Minuten Essigwasser

Erstmal zehn Minuten Essigwasser

Ei vor dem Färben

Ei vor dem Färben

Schritt 3

nach dem Kochen

nach dem Kochen

Schritt 4 und 5

nach 3 Stunden ziehen lassen

nach 3 Stunden ziehen lassen

Nach 12 Stunden, noch nass.

Nach 12 Stunden, noch nass.

Und fertig: 12 Stunden kalt gefärbt, abgewaschen und getrocknet.

Und fertig: 12 Stunden kalt gefärbt, abgewaschen und getrocknet.

Gefärbt mit verdünnter (auf das Doppelte) Färbelösung.

Gefärbt mit verdünnter (auf das Doppelte) Färbelösung.


Related Articles

Lötzinn im Querschnitt

Lötzinn enthält einen Kern aus Flussmittel, zum Beispiel Kolophonium. Wie sieht dieser Kern aus? Ich habe ein Stück Elektroniklot längs aufgeschnitten und unter dem Mikroskop im Aufflicht untersucht.

Großaufnahme MagSafe: Defekter Widerstand

Der defekte Widerstand aus dem Magsafe Netzteil: Großaufnahme und 3D-Animation. Außerdem zeige ich euch, wie hartnäckig das Lot auf der Platine ist und wie ich den Widerstand dennoch ausgelötet bekomme.

Senf Fluoreszenz

In meinem Artikel „Wasabi – echtes von unechtem unterscheiden” habe ich die Fluoreszenz von Senf erwähnt. Peter Meier berichtete dann in

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment